Kunsthandwerkermarkt


Geschmackvolles Kunsthandwerk…

 

gibt es beim 10. Kulmbacher Kunsthandwerk in der Waaggasse. 35 Ausstellerinnen und Aussteller bieten im Burggut und gegenüber im Martin-Luther-Haus auf zwei Etagen ein vielfältiges Angebot.

 

Kommen, Schauen, Schmecken, Riechen. Der Eintritt ist natürlich frei. Jede Menge gewinnen kann man bei einer großen Tombola, für die die AusstellerInnen eine Fülle von Preisen zur Verfügung gestellt haben.

 

 

 

Das Programm:

Freitag, 30. November, 16 Uhr:

 

 

Eröffnung durch Dekan Thomas Kretschmar und die Patersberger Alphornbläser.

Samstag, 1. Dezember 2018: Marktbetrieb von 10 – 20 Uhr

 

Sonntag, 2. Dezember 2018: Marktbetrieb von 11 – 18 Uhr

 

An allen drei Tagen:

 

 


· Tombola mit vielen schönen Preisen der Aussteller

 

· Musikalische Leckerbissen

 

· Süßes und Herzhaftes im Café Clatsch

 

Hier treffen sich Freunde geschmackvollen Kunsthandwerks

Handgefertigtes ist angesagt, Massenware verpönt

Der Markt ist an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet.

 

 

Sie finden:

Seifenfrau – Filzerin – Drechsler – Schnitzer – Kerzenzieher – Schmuckhersteller – Töpfer – Glaskünstler – Stricker und Häkler – Näherin – Maler – Bastler – Holzbildhauer und vieles mehr

Unser Markt ist witterungsunabhängig, denn das meiste spielt sich im Inneren ab: An 35 Ständen im Martin-Luther-Haus und gegenüber im Burggut, wo sich auch das Café Clatsch befindet. Dort kann man sich während der gesamten Dauer des Marktes mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

 

Sie finden uns, wenn Sie vor dem Kulmbacher Rathaus stehend den rechten Arm ausstrecken und dieser Richtung, die Waaggasse hinauf, ca. 30 Meter folgen.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!